Naturlehrpfad „Großer Klietzer See“

In einem ehemaligen alten Elbarm liegt der Klietzer See. Mit seinen 3,1km Länge, einer Breite von 175m und durchschnittlicher Tiefe von ca. 2m ist er für Naturliebhaber ein Ort zum Wandern und Erkunden der Flora und Fauna oder einfach nur zum Erholen. Der fast 7km lange Naturlehrpfad „Grosser Klietzer See“ rund um den See und durch Teile des Klietzer Waldes gibt einen interessanten Einblick in die Natur und macht den Besuch zu jeder Jahreszeit zu einem Erlebnis. Zahlreiche Informationstafeln geben Auskunft über die hier heimischen Pflanzen und Tiere. Für Fledermausfreunde gibt es einen extra Pfad, der 1,7km lang ist und vom Naturlehrpfad abweicht. Wer Lust auf eine informative, kurzweilige Führung hat, kann sich bei Joachim Steinborn melden. Der engagiert ehemalige Förster hat mit vielen Helfern den Naturlehrpfad eingerichtet und bietet für Gruppen jeden Alters interessante Wanderungen an.  

Anmeldungen unter Telefon: 039327 – 280

Der Klietzer Fledermauspfad

Sie galten als fliegende Dämonen, Boten des Teufels, wurden an Türen genagelt um Unheil abzuwenden, man hat sie eingekocht um sie als Zaubermittel zu verwenden. Aber eigentlich sind sie nur nützliche Helfer gegen Schädlinge im Wald. Und genau das vermitteln die Naturschützer Anneliese und Joachim Steinborn den Kindern auf dem Fledermauspfad in Klietz. Das Video zeigt eine Gruppe Grundschulkinder auf dem Fledermauspfad. Anneliese und Joachim Steinborn, zwei engagierte Tierschützer, informieren die Kinder über diese besonderen Tiere.

Anmeldungen unter Telefon: 039327 – 280